top of page

Woher bekomme ich einen Peniskäfig und worauf muss ich achten?

Wenn man damit beginnen möchte, einen Peniskäfig zu tragen, dann stellt sich natürlich automatisch die Frage, wo man am besten ein gutes Modell kaufen kann. Dafür habe ich euch hier eine kleine Liste an Möglichkeiten zusammengestellt. Diese Liste ist natürlich nicht vollständig, aber geeignet für einen ersten Überblick. Und wie bei der Suche nach den richtigen Schuhen, muss man eventuell ein paar Modelle ausprobieren, bevor man das findet, was am besten passt und keine unangenehmen Druckstellen verursacht.


1) Sexshop

Wenn man sich in einem kleinen Sexshop auf dem Land umschaut, wird man wahrscheinlich nicht so viel Glück haben, aber einige der größeren Sexshops haben auch Peniskäfige im Angebot. Hier ist der Vorteil, dass man auch mal einen Käfig in die Hand nehmen kann, bevor man etwas kauft. Preislich und auch qualitativ findet man alles mögliche. Wenn man dem Laden selbst vertraut, kann man im besten Fall eine persönliche Beratung in Anspruch nehmen, was immer ein Vorteil ist.

2) Amazon

Natürlich muss auch Amazon auf dieser Liste auftauchen. Gerade am Anfang, wenn man sich noch nicht sicher ist, welche Art von Käfig zu einem passt, kann man hier sehr günstige Modelle für ein erstes Tragegefühl bekommen. Mit ein paar ersten Eindrücken macht man sich dann auf die Suche nach einem „richtigen“ Käfig.

3) edd24.de

Hier werden Peniskäfige in vielen Ausführungen und Materialien verkauft. Allein um einen kleinen Überblick zu bekommen, wie unterschiedliche Käfige aufgebaut sein können, lohnt sich ein Blick in den Shop. Preislich bewegt man sich dabei im Mittelfeld.

4) Red Chili (https://malechastity-devices.com) (Englisch)

In diesem Shop werden nur Käfige aus Edelstahl verkauft, die allerdings auch passend auf die Maße des Trägers gefertigt werden. Auf der Website gibt es dafür auch eine Messanleitung, um am Ende einen perfekt passenden Käfig zu erhalten. Die Preise bewegen sich deshalb im dreistelligen Bereich.

5) Mature Metal (https://www.maturemetal.com/product-category/chastity-devices/) (Englisch)

Auch hier werden Käfige verkauft, die an die Maße des Trägers angepasst werden. Es gibt fünf verschiedene Modelle, deren Preis sich ebenfalls im dreistelligen Bereich bewegt.

6) JosieLynn's Body Jewelry (https://www.shapeways.com/shops/josielynn-s-bodyjewellery) (Englisch)

Hier findet man eine Auswahl 3D-gedruckter Käfige aus Plastik. Durch den 3D-Druck, also die Einzelanfertigung aller Teile, gibt es eine große Auswahl verschiedenster Modelle und Größen. Die Preise bewegen sich im Mittelfeld. Es wird empfohlen, zuerst den passenden Ring zu finden, in dem man ihn ein paar Tage zur Probe trägt, bevor man sich auch einen Käfig dazu bestellt.



Worauf muss ich beim Kauf achten?

Diese Frage lässt sich deshalb nicht pauschal beantworten, weil sie von unterschiedlichen Faktoren und weiterführenden Fragen abhängt. Beispielsweise:

Wie viel Geld habe ich zur Verfügung und möchte ich dafür ausgeben?

Peniskäfige bewegen sich preislich in einer großen Spanne. Wer nicht viel Geld ausgeben möchte oder kann, wird sich mit den günstigeren Modellen zufriedengeben müssen. Hier kann man Glücksgriffe ergattern, die lange und gut funktionieren – andere sind eher enttäuschend und vor allem: unbequem. Wer mehr investiert, hat eine größere Chance, etwas zu finden, was lange hält.


Habe ich Erfahrung im Tragen eines KGs?

Wenn ihr unerfahren seid und überhaupt einmal das Gefühl ausprobieren wollt, wie es ist, einen solchen Käfig zu tragen, rate ich euch zu einem günstigen Modell, das euch einen ersten Eindruck gibt. Auch wenn dieses Modell dann eher unbequem ist: Das Grundgefühl werdet ihr spüren und könnt dann überhaupt entscheiden, ob das für euch reizvoll ist. Wer bereits Erfahrung hat und sich sicher ist, der dürfte eher geneigt sein, Geld zu investieren, weil er weiß, worum es ihm persönlich geht.


Welches Material funktioniert für mich?

Auch das ist es wert auszuprobieren! Plastik ist auf den ersten Blick angenehmer und leichter zu tragen, kann aber auch schneller scheuern und der hygienische Aspekt birgt das Potential des Unwohlseins. Edelstahl/Metall hingegen ist schwerer, gewöhnungsbedürftiger, aber sicherer und hygienischer – vor allem, wenn es um das längere Tragen geht. Auch andere Materialien kommen infrage, hängen aber immer von Fragen ab: Was ist mir angenehmer? Wie stehe ich zu Hygiene? Wie lange/oft möchte ich ihn tragen?


Die große Frage: Welche Größe nehme ich?

Das ist natürlich der Kern aller Gedanken beim Kauf eines Käfigs. Wichtig sind folgende Kriterien: 1. Haltet euch an die Angaben des Herstellers, bei dem ihr kauft – diese sind von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich. Schaut also nach den Maßen des Verkäufers und richtet euch nur danach. 2. Messt ehrlich, also in nicht erigiertem Zustand und ohne aufzurunden. 3. Messt korrekt: Nicht „ungefähr“ in der Gegend, sondern setzt an genau dem Punkt an, den der Hersteller in den Messanleitungen beschreibt. 4. Wenn ihr ihn regelmäßig tragen wollt, investiert das Geld in eine Maßanfertigung – ihr werdet es zu schätzen wissen.

0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Erotic Bodyscan

Nachdem wir uns mit multiplen Orgasmen beschäftigt haben, folgt nun der trockene Orgasmus. Wichtig ist: Der trockene Orgasmus ist nicht derselbe (samenergusslose) Orgasmus, den ich für multiple Orgasm

Der Bass dröhnte ihm in den Ohren. Eigentlich war ein Techno-Club überhaupt nicht seine Art der Wochenend-Beschäftigung, aber sie wollte ihn mitnehmen und er konnte einfach schlecht nein sagen, wenn s